Cajun Roosters – La Danse de Limonade

Quelle: YouTube-Video von cajunweb • hochgeladen am 04.12.2008

 
Veröffentlicht unter Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Imagine – John Lennon

Quelle: YouTube-Video von El Rincon de Mozyto – Videos • hochgeladen am 31.12.2008

John Lennons Vision einer friedlicheren Welt – nötiger denn je!

Veröffentlicht unter Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Volker Pispers über Lehrer

Quelle: YouTube-Video von Cellerstriker • hochgeladen am 25.08.2009

Veröffentlicht unter Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Questa nova realta – Pippo Pollina & Konstantin Wecker

Quelle: YouTube-Video von VersiPerLaLiberta • hochgeladen am 22.08.2011

E non dirmi che è già tardi
e per le strade si spengono i caffè.
Forse la tua donna ti ha lasciato,
ma che cosa vuoi che sia.
(Sag mir nicht, daß es schon zu spät sei,
auch wenn in den Cafés
schon die Lichter ausgehen.
Vielleicht hat dich deine Frau verlassen,
aber was ist das schon groß.)

Questo mondo gira in fretta
ed è tutto una follia.
Il fascismo che ritorna
da Berlino fino a Roma.
(Diese Welt dreht sich geschwind,
und es ist alles Irrsinn.
Der Faschismus kehrt zurück,
von Berlin bis Rom.)

Was für eine Nacht –
so warm und geduldig,
setzt euch näher zu uns her,
schenk noch einmal ein.

Heute spricht mal keiner
den anderen schuldig,
heute läßt mal jeder
den andern anders sein.

E prendiamoci per mano
sui dintorni della sera,
lei ci porterà lontano
fra le luci dell’aurora.
(Und jetzt nehmen wir uns bei den Händen,
umgeben vom Abend.
Er wird uns weit führen,
bis in die Lichter des Morgens.)

Lascia fare tutto al cuore,
lascia dirgli le parole,
lascia entrare
questa nuova realtà.
(Laß alles das Herz tun,
laß es seine Sprache sprechen,
laß sie herein, diese neue Wirklichkeit.)

Was für eine Nacht –
nur Spinner und Brahmanen,
keine Parolen,
schenk lieber noch mal ein.

Das wird ein Fest,
ohne Marschmusik und Fahnen,
ohne Waffen und Grenzen,
lieber grenzenlos Wein.

E prendiamoci per mano
sui dintorni della sera,
lei ci porterà lontano
fra le luci dell‘ aurora.

Lascia fare tutto al cuore,
lascia dirgli le parole,
lascia entrare
questa nuova realtà

Freunde, rücken wir zusammen,
denn es züngeln schon die Flammen,
und die Dummheit macht sich wieder einmal breit.

Laßt uns miteinander reden,
und umarmen wir jetzt jeden,
der uns braucht in dieser bitterkalten Zeit.

 
Veröffentlicht unter Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Zupfgeigenhansel: Der Deserteur

Quelle: YouTube-Video von • hochgeladen am 23.12.2008

Deutsche Version des berühmten Antikriegslieds von Boris Vian, entstanden zur Zeit des Algerienkonflikts in den 50er Jahren. Übersetzt und vertont von der deutschen Gruppe „Zupfgeigenhansel“ in den 70er Jahren.

Ihr sogenannten Herrn, ich schreibe euch ein Schreiben
lest oder lasst es bleiben und habt mich alle gern.
Ich kriege da, gebt acht, die Militärpapiere
dass ich in’n Krieg marschiere und zwar vor Mittwochnacht.

Ich sag euch ohne Trug: ich finde euch so öde
der Krieg ist völlig blöde, die Welt hat jetzt genug.
Ihr sogenannten Herrn, ich sage euch ganz offen
die Wahl ist schon getroffen: ich werde desertier’n!

Seit ich auf Erden bin, sah ich viel Väter sterben
sah Brüder viel verderben, sah weinen manch ein Kind
sah Mütter voller Gram, sie konnten nicht vergessen
sah and’re vollgefressen, wohlauf trotz Blut und Schlamm.

Sah der Gefang’nen Leid, um’s Leben nur belogen
um ihre Frau’n betrogen und ihre gute Zeit.
Früh wenn die Hähne krähn, dann schließ ich meine Türen
will tote Jahre spüren und auf die Straße gehen.

Dann geht es drauf und dran auf Welle, Wind und Wegen
der neuen Welt entgegen, ich rufe jedermann:
Lebt euer Leben aus, ringt Furcht und Elend nieder
schießt nicht auf eure Brüder in dieser Erde Haus.

Ihr sogenannten Herrn, müsst ihr denn Blut vergießen
so lasst das eure fließen, ihr predigt das so gern.
Sagt eurer Polizei, sie würde mich schon schaffen
denn ich bin ohne Waffen, zu schießen steht ihr frei.

Veröffentlicht unter Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar