Schlagwort-Archive: Massentierhaltung

Kann Öko die Welt ernähren?

Quelle: Matthias Gräbner • Telepolis • 10.12.2014

Die industrielle Landwirtschaft zerstört über kurz oder lang ihre eigenen Grundlagen. Ist der Ökoanbau eine globale Alternative?

Die moderne Landwirtschaft verändert das Antlitz der Erde in einer Art und Weise, wie sie unseren Kindern und Enkeln eigentlich nicht zuzumuten ist. Monokulturen mindern die Biodiversität, ganze Ökosysteme werden zerstört. Die Qualität des Bodens sinkt, großflächige Erosion ist die Folge, wenn landwirtschaftliche Flächen frühere Wälder ersetzen. Die Fleischproduktion trägt erheblich zum Klimawandel bei.

Und Besserung ist nicht abzusehen, im Gegenteil: Wenn die Bewohner von Schwellenländern wie China, Indien oder Brasilien ihr Recht wahrnehmen, sich ähnlich wie der Westen zu ernähren, wird das die Probleme drastisch verschärfen. Die industrielle Landwirtschaft zerstört damit über kurz oder lang ihre eigenen Grundlagen. … ► weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft & Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Satte Anklage – Das weltweite Verhungern und Verdursten

Quelle: Claudia Tieschky • Süddeutsche Zeitung • 5. November 2014

„Hunger! Durst!“: Die große Reportage von Claus Kleber und Angela Andersen zeigt, dass Unterernährung in der modernen Welt nicht nur ein Skandal, sondern auch zu ändern ist.

[…] Ein Reportagefilm, der sich ein Ausrufezeichen im Titel leistet, also Handeln anmahnt und damit einen humanitären Skandal benennt. Das Thema ist ein gefundenes Fressen für die Abteilung TV-Emotionalität. Hunger! ist dann aber trotzdem eine sehr systematische Analyse der Gründe geworden, die dafür sorgen, dass Nahrungsmittel heute für Menschen in Ländern wie Indien oder selbst Spanien unerschwinglich werden – ein zurückhaltender Film, mehr von der Neugierde auf Ursachen als von Geltungssucht getrieben. Ob in Indien, wo Getreide als Spekulationsobjekt in den Lagern vor sich hinmodert, während 42 % der Kinder unterernährt sind, ob in Afrika, wo Konzerne und reiche Staaten in einer Art Kolonialismus ganze Landstriche anpachten – überall stößt die Suche nach Lösungen auf Claims von Investoren und Führungseliten, auch der exzessive Fleischkonsum der Wohlstandsländer spielt eine Rolle. … ► weiterlesen

Quelle: YouTube-Video von AA ERAA • hochgeladen am 28.10.2014

Veröffentlicht unter Wirtschaft & Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Wir sind ja eine wohlhabende Nation“

Quelle: Reinhard Jellen • Telepolis • Heise.online

Ex-Fleischmagnat Karl Ludwig Schweisfurth über Massentierhaltung und gesundes Essen. Der Fleischkonsum in Deutschland hält sich auf hohem Niveau und macht doch einen Bewusstseinswandel durch: Einerseits werden zwar viele Billigfleischprodukte auf den Markt geworfen, andererseits aber wächst die Nachfrage nach hochwertigen Fleischerzeugnissen und veganen Lebensmitteln. … ► weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft & Politik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar